2018

Drohnen im Wienerwald – im Dienste der Klimaverbesserung

Eine High-Tec Firma gibt es im Wienerwald, welche sich qualitative Analysen von Bäumen in geschlossenen Waldregionen auf digitaler Basis zur Ausgabe gesetzt hatte.

Speziell entwickelte Kamerasysteme bildeten in Verbindung mit Drohnen die Basis für die Innovative Alternative, ganze Waldgebiete in kurzer Zeit und mit hoher Präzision auf allfälligen Schädlingsbefall, bzw. Wachstumsanomalien zu erfassen, bzw. zu dokumentieren. Fördermittel des Landes NÖ machten den Einsatz eines projektbezogenen Innovationsassistenten möglich, forderten allerdings die Begleitung durch einen ASEP-Projektcoach. Diese Aufgabe begeisterte unseren ASEP Dr. Hansjörg Preiss.

Prüfungsfelder beim Roten Kreuz  2014- 2018 und nachfolgend

Dr. Manfred Mikolasek und Dipl.-BW Heinz Rotte waren für ASEP von 2014 bis 2018 Interne Revisoren beim Generalsekretariat des Österreichischen Roten Kreuzes in Wien. Während dieser Zeit haben sie auf Vorschlag des Generalsekretärs folgende Prüfungsfelder bearbeitet:

Veranlagungsmanagement (die kurz-, mittel- und langfristige Veranlagung von Spenden und nicht unmittelbar benötigten Finanzmitteln);

Reinigungsmanagement (die Organisation der betrieblichen Reinigungsdienste);

Internes Kontrollsystem (der Zustand des vorhandenen Kontrollsystems im gesamten Generalsekretariat);

Unternehmenskooperationen, insbesondere die ÖRK Lotterie, die Werkskantine, die Internationale Zusammenarbeit und das Bildungszentrum

Zu diesen Themen haben sie der Geschäftsführung ihre Feststellungen zur Kenntnis gebracht sowie Empfehlungen ausgesprochen, von denen die meisten akzeptiert und umgesetzt wurden.

Beide Herren haben eine Stabsfunktion bei der Geschäftsführung wahrgenommen.

Ab 2018 wurden diese mit unserem Herrn Mag. Johann Humenberger und Herrn Mag. Herbert Martinetz weitergeführt.